Unser persönlicher Tipp

Zur�ck zum Archiv
Cover-Abbildung

Bob Dylan: Die Nobelpreis-Vorlesung

Sachbuch | Hoffmann & Campe Verlag | Hardcover | € 14,00
Bob Dylan wurde 2016 der Literaturnobelpreis verliehen, was von vielen Kritikern mit Befremden aufgenommen wurde, von anderen mit Begeisterung. Leider erschien der Geehrte nicht zur Verleihung, er musste aber, so sehen es die Statuten vor, eine Vorlesung abliefern. In einem schön gestalteten Buch liegt die Vorlesung nun zweisprachig vor; im Anhang findet man die Laudatio von Horace Engdahl. Bob Dylan erzählt uns seinen Weg zum Künstler und Poeten, wie er beeindruckt und beeinflusst wurde von Buddy Holly und der Folkmusik. Er stellt uns drei Bücher vor, die ihn besonders geprägt haben, und liefert eine interessante Nacherzählung und Interpretation der Werke „Moby Dick", Im Westen nichts Neues“ und „Die Odyssee“. Am Ende verweist er darauf, dass Poesie immer schon gesungen wurde: „Unsere Songs sind lebendig im Land der Lebenden. Aber sie sind etwas anderes als Literatur. Sie sollen gesungen, nicht gelesen werden.“